MMM 3 und erste Näh-Gehversuche

Mein Outfit für heute:

Den Schal im Dayflowermuster habe ich vor einigen Jahren gestrickt, aus Wolle Röd*l "Borkum" rose. Nach einem verschenkten Branching out mein zweiter Lochmusterschal. Ich habe ihn bisher kaum getragen - das muss sich ändern!

Zur Zeit arbeite ich noch daran, ganze Outfits selbstzumachen. Aber ich mache Fortschritte: nachdem ich verschiedene Einstellungen meiner Nähmaschine ausprobiert, meine einzige Doppelnadel verbogen und die Näheinstellungen für Jersey optimiert habe, kann ich, nach ca. 1 1/2 Tagen hingebungsvoller Arbeit erste Ergebnisse zeigen.


Ich habe die Zeit, die das exakte Zeichnen und Schneiden des Papiers, Falten des Stoffs, Übertragen des Schnitts und der Markierungen, das Schneiden des Stoffs, das Zusammenheften, das Steppen, das Bügeln des Stoffs, das wiederholte Lesen der Anleitung, welches irgendwann zu einer Vorstellung des fertigen Teils führen soll, absolut unterschätzt. Aber es wird. Langsam, aber immerhin. Das Oberteil ist fast fertig, der Rest ist markiert und geheftet und wartet auf weitere Bearbeitung. Und ich liebe es!

Leider war das Fräulein (Danke, SwinginCat!) etwas "überfüttert", so dass es demnächst auch noch eine "OP" zur Verschlankung und Stabilisierung geben wird. Zunächst war es wichtiger, loszunähen.

Bevor ich weiter abschweife: Schaut doch mal bei Catherine, ob die anderen Damen heute komplett oder teilweise Selbstgemachtes tragen.

Kommentare

SwinginCat hat gesagt…
Das Fräulein sieht aus wie ich nach dem Osterbrunch ;)

Das Anfertigen einer solchen Puppe steht bei mir auch noch auf der Liste - hast/hattest Du große Probleme oder ist das nur etwas Kleinkram?

Liebe Grüße
VeraS hat gesagt…
Wie gut, dass unsere Körper dehnbar sind! :D

Pauschal lässt sich das nicht beantworten. Das Anfertigen hat mit Kleben, Zusägen, Reparatur etc. zu zweit schon mehr als sechs Stunden gedauert. Am schwierigsten ist das lange Stillstehen, der Gestank des Klebebands und das exakte Zukleben des aufgeschnittenen Rückens und, wie ich jetzt gelernt habe, das erneute Querverkleben des Rückens und die Balance des Ausstopfens. Also es ist schon ein eigenes Projekt, das nicht mal eben zwischendurch fertig wird.
Liebe Grüße
Veras
Der Schal ist toll!
Gruß Sonnenblume