Sonntag, 25. November 2012

Weihnachtskleid-Sew-Along

Ich nähe immer noch viel zu selten für den Stoffberg, den ich hier schon angehäuft habe. In die engere Auswahl kommen diese Stoffe:
Von links: Satin, glänzender gecrashter Stoff, drei bedruckte Jerseystoffe, ein Velourstoff für einen Bleistiftrock. Es wird also eine Rockkombination.

Erste Idee:
Der Tulpenrock aus Stoff zwei ist halb fertig, ich müsste aber noch prüfen, ob ich die schon extra schmaler gearbeitete Schleife mag. Es ist Rock 7B aus dem Freundin-Special 16/09:
Zu dem dunklen, pinken Stoff kann ich mir ein Oberteil aus Stoff drei oder vier vorstellen, die dasselbe Pink enthalten. Da ich kein Blusentyp bin, dürfte Jersey passen. Es sollte dann aber ein Basicshirt sein, das ich in den Rock stecken kann. Ich dachte da an das Oberteil des linken Kleides mit den langen Ärmeln des rechten (Quelle: "Das kleidet" von Mia Führer). Oder ein kopiertes aus meinem gekauften Bestand.

Um das Muster nicht zu zerschneiden, könnte es auch so etwas sein (aber traue ich mich das? Und sind Fledermausärmel nicht schon wieder out?):
(aus dem Freundin-Special)

Zweite Idee:
Zum lachsfarbenen/blassroten Velour passen eher der erste oder der vorletzte Stoff.
Meine Idee zum Bleistiftrock wäre diese Kombination aus Burda Style 8/12:
 

Ich habe aber keine Ahnung, ob ich das Oberteil sinnvollerweise aus Jersey oder Satin nähen kann. Das Schößchen würde ich verkürzen, um meine Hüfte nicht zu sehr zu betonen. Lange Ärmel sind definitiv besser zur Jahreszeit passend und der Stoff reicht auch.
Wie wirkt das wohl in Jersey? Traue ich mich schon an Satin?

Alternativ würde ich vielleicht diese Tunika aus "Stitched By You" 1/12 zum Bleistiftrock nähen:

Oder vielleicht doch etwas ganz anderes?

Beim Umnähen der neuen Gardinen im Schlafzimmer habe ich festgestellt, dass die Maschine den Stoff nicht mehr transportiert. Daher weiß ich nicht, ob ich erst zur Inspektion muss. Lohnt sich das überhaupt? Es ist ja nur eine günstige, ältere Privilegmaschine. Mal sehen, was das Internet dazu sagt.

Und dann bin ich gespannt, was die anderen so planen, bei sewing addicted!

Sonntag, 18. November 2012

Erdbeeren mit Sahne






Modell: Mary Mary von Andrea Black
Größe: 34
Änderungen: Ich habe jeden Teil etwas verlängert: den Raglanbereich um 6 Reihen, den Brustbereich so, dass ich statt 6 genau 8 Knöpfe brauche und den unteren Teil so, dass ich möglichst viel aus der Wolle heraushole bzw. nach Gesamteindruck beim Anprobieren.
Wolle: Trekking Pro Natura von Zitron
Verbrauch: ca. 190 g (2 Knäul)
Nadeln: 3 mm für den Hals- und die Armabschlüsse, 4 mm für alles andere
Mein Projekt auf Ravelry: hier

Sehr schön finde ich das Zopfmuster und die betonten Zunahmen zwischen Taille und Hüfte. Ich hätte nicht gedacht, dass Zöpfe über zwei Maschen so einfach sein können!

Samstag, 17. November 2012

Geburtstagssocken und -mütze

Momentan entstehen viele kleine Strickstücke neben einigen großen, die mich aber teils noch länger beschäftigen werden.

Ich habe die Schoppel Sockenwolle "Wunderkleckse" ausprobiert und finde sie ausgesprochen hübsch! Obwohl ich nicht mehr so gerne Socken stricke, fand ich diese unterhaltsam.

Die Farben sind Bella Patina und Liquid Blue, in Größe 41/42 gezeigt (hier und hier auf Ravelry):



Außerdem ist diese Mütze fertig geworden (hier auf Ravelry). Sie erinnert an diese, aber diesmal habe ich die Umschläge verschränkt verstrickt, sodass kein Lochmuster entsteht. Die Wolle ("McWool Merino Mix 140" von Lana Grossa) ist herrlich, es ist eine 50/50-Merino-Acryl-Mischung und ich liiiieebe dieses Graublau.



Nun ja, von diesen Projekten muss ich mich verabschieden, da es Geburtstagsgeschenke sind.
Gute Reise und wärmt gut!

Und vor einer Woche kam dieses wunderbare Buch an, das Tichiro hier vorgestellt hat.


Die Detailfotos sind unglaublich toll!
Und wenn mir im nächsten Jahr irgendwann mal die verplante Wolle ausgehen wird, dann werde ich mir das eine oder andere von diesen Modellen stricken: die Divine Vest, den Unity Pullover, den Serenity Shrug und vielleicht auch den Grace Cardi oder den Honor Pullover. So schön klassisch und mit Liebe zum Material und zum Stricken entworfen!